Alle News

 

 

UPM verkauft seine Wasserkraftwerke Steyrermühl an die Energie AGSystem Account2017-03-30T08:30:00Z<p class="hugin">(UPM, Helsinki, 30. März 2017, 08&#58;30 Uhr EET) - UPM hat eine Vereinbarung zum Verkauf seiner Wasserkraftwerke Steyrermühl an die Energie AG, einem Energieversorgungs- und Infrastrukturunternehmen mit Sitz in Oberösterreich, unterzeichnet. </p> <p class="hugin">Der Verkauf und die entsprechenden Verträge bedürfen noch der Zustimmung der Behörden. Die Vertragsparteien haben in Bezug auf den Verkaufspreis Stillschweigen vereinbart.</p> <p class="hugin">&quot;Mit ihren umfangreichen Kenntnissen und der bestverfügbaren Technologie im Bereich der Stromerzeugung aus Wasserkraft kann die österreichweit bekannte EAG die Wasserkraftanlagen an der Traun, wo das Unternehmen bereits andere Wasserkraftwerke unterhält, besser entwickeln und optimieren&quot;, sagt <b class="hugin">Rainer Häring</b>, Director Energy, Western Europe, UPM Paper ENA.</p> <p class="hugin"><b class="hugin">Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an&#58;</b><br class="hugin">Rainer Häring, Director Energy, Western Europe, UPM Paper ENA, Tel. +49 173 9001470<br class="hugin">Michael Frostel MSc, Energie AG, Upper Austria, Tel. +43 5 9000 3993<br class="hugin">Wolfgang Denk MSc, Energie AG, Upper Austria, Tel. +43 5 9000 3569</p> <p class="hugin"><b class="hugin">Für weitere Informationen den Standort betreffend, wenden Sie sich bitte an&#58;</b><br class="hugin">Ernst Spitzbart, General Manager, UPM Steyrermühl, Tel. +43 7613 8900 359</p> <p class="hugin"><b class="hugin">UPM, Media Relations </b><br class="hugin">Montag-Freitag 9&#58;00 Uhr bis 16&#58;00 Uhr EET<br class="hugin">Tel. +358 40 588 3284 <br class="hugin"><a class="hugin" href="mailto&#58;media@upm.com" target="_blank">media@upm.com</a></p> <p class="hugin"><b class="hugin">Energie AG</b><br class="hugin">Die Energie AG ist das führende Infrastrukturunternehmen in Oberösterreich. Mit spezialisierten Geschäftsbereichen und Tochtergesellschaften ist die EAG in den Bereichen Energie, Wasser und Entsorgung tätig - sowohl regional als auch überregional. Aufgrund der engen Zusammenarbeit der Geschäftsbereiche, der Unternehmen der Gruppe und der Holdings kann die EAG den Kunden eine große Palette an hochqualitativen Produkten und Services anbieten.</p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><b class="hugin">UPM Paper ENA</b><br class="hugin">UPM Paper ENA (Europa und Nordamerika) ist ein weltweit führender Hersteller von grafischen Papieren und bietet seinen Kunden aus der Werbebranche, dem Verlagswesen und Anwendern aus dem Bereich Home &amp; Office eine umfangreiche Produktpalette. Die leistungsstarken Papiere und Servicekonzepte von UPM schaffen Mehrwert für unsere Kunden und erfüllen die strengsten Umwelt- und Verantwortungskriterien. Mit Hauptsitz in Deutschland beschäftigt UPM Paper ENA etwa 8.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter&#58; <a class="hugin" href="http&#58;//www.upmpaper.de" target="_blank">www.upmpaper.de</a></p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><b class="hugin">About UPM</b><br class="hugin">UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue und nachhaltige Zukunft. Der Konzern besteht aus sechs Geschäftsbereichen&#58; UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Specialty Papers, UPM Paper ENA und UPM Plywood. Unsere Produkte werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und sind wiederverwertbar. Das Unternehmen beliefert Kunden auf der ganzen Welt und beschäftigt insgesamt etwa 19.300 Mitarbeiter. Die Umsatzerlöse von UPM liegen bei etwa 10 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse NASDAQ OMX Helsinki notiert. UPM - The Biofore Company - <a class="hugin" href="http&#58;//www.upm.com" target="_blank">www.upm.com</a></p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><u class="hugin">Follow UPM on</u> <a class="hugin" href="https&#58;//twitter.com/UPM_News" target="_blank">Twitter</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.linkedin.com/company/upm-kymmene" target="_blank">LinkedIn</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.facebook.com/UPMGlobal" target="_blank">Facebook</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.youtube.com/user/upmdotcom" target="_blank">YouTube</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.instagram.com/upmbiofore/" target="_blank">Instagram</a> | <a class="hugin" href="http&#58;//upmbiofore.com" target="_blank">upmbiofore.com</a></p> GP0|#c72b848f-2cb3-4c62-ac14-e72f6f391f59;L0|#0c72b848f-2cb3-4c62-ac14-e72f6f391f59|Investor news;GTSet|#755a91e0-667c-4344-8c43-ca8420eb841faspx
UPM verkauft seine Wasserkraftwerke Schongau und Ettringen an erdgas schwabenSystem Account2017-03-22T08:30:00Z<p class="hugin">(UPM, Helsinki, 22. März 2017, 08&#58;30 Uhr EET) - UPM hat eine Vereinbarung zum Verkauf seiner Wasserkraftwerke Schongau und Ettringen an die erdgas schwaben gmbh, einem regionalen Energieunternehmen mit Sitz in Augsburg, unterzeichnet. </p> <p class="hugin">Der Verkauf und die entsprechenden Verträge bedürfen noch der Zustimmung der Behörden. Die Vertragsparteien haben in Bezug auf den Verkaufspreis Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion hat keinen Einfluss auf die Beschäftigtenanzahl der Standorte UPM Schongau und UPM Ettringen.</p> <p class="hugin">&quot;erdgas schwaben ist ein tief verwurzeltes Energieunternehmen in Bayerisch Schwaben und ein Pionier im Bereich der Stromgewinnung aus erneuerbaren Energiequellen. Die Wasserkraftanlagen können als integraler Bestandteil eines Energieunternehmens besser entwickelt und optimiert werden &quot;, so <b class="hugin">Rainer Häring</b>, Director Energy, Western Europe, UPM Paper ENA.</p> <p class="hugin"><b class="hugin">Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an&#58;</b><br class="hugin">Rainer Häring, Director Energy, Western Europe, UPM Paper ENA, Tel. +49 173 9001470<br class="hugin">Klaus-Peter Dietmayer, Geschäftsführer erdgas schwaben gmbh, Tel. +49 821 9002 100</p> <p class="hugin"><b class="hugin">Für weitere Informationen die Standorte betreffend, wenden Sie sich bitte an&#58;</b><br class="hugin">Wolfgang Ohnesorg, General Manager, UPM Schongau/Ettringen, Tel. +49 8861 213&#160;122</p> <p class="hugin"><b class="hugin">UPM, Media Relations </b><br class="hugin">Montag-Freitag 9&#58;00 Uhr bis 16&#58;00 EET<br class="hugin">Tel. +358 40 588 3284<br class="hugin"><a class="hugin" href="mailto&#58;media@upm.com" target="_blank">media@upm.com</a></p> <p class="hugin"><b class="hugin">erdgas schwaben</b><br class="hugin">Die erdgas schwaben gmbh ist ein großes Energieunternehmen und Hersteller von Biogas-Energie mit Sitz in Bayerisch Schwaben, Deutschland. Das Unternehmen bietet außerdem Vertrieb und Stromherstellung auf Basis erneuerbarer Energiequellen. Seit dem Jahr 2002 können private Personen Teil eines lokalen Klimapakets nach dem Kyoto Protokoll des Jahres 2002 sein. erdgas schwaben beschäftigt etwa 318 Mitarbeiter. Der Firmensitz befindet sich in Augsburg, Deutschland.</p> <p class="hugin"><b class="hugin">UPM Paper ENA</b><br class="hugin">UPM Paper ENA (Europa und Nordamerika) ist ein weltweit führender Hersteller von grafischen Papieren und bietet seinen Kunden aus der Werbebranche, dem Verlagswesen und Anwendern aus dem Bereich Home &amp; Office eine umfangreiche Produktpalette. Die leistungsstarken Papiere und Servicekonzepte von UPM schaffen Mehrwert für unsere Kunden und erfüllen die strengsten Umwelt- und Verantwortungskriterien. Mit Hauptsitz in Deutschland beschäftigt UPM Paper ENA etwa 8.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter&#58; <a class="hugin" href="http&#58;//www.upmpaper.de" target="_blank">www.upmpaper.de</a></p> <p class="hugin"><b class="hugin">About UPM</b><br class="hugin">UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue und nachhaltige Zukunft. Der Konzern besteht aus sechs Geschäftsbereichen&#58; UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Specialty Papers, UPM Paper ENA und UPM Plywood. Unsere Produkte werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und sind wiederverwertbar. Das Unternehmen beliefert Kunden auf der ganzen Welt und beschäftigt insgesamt etwa 19.300 Mitarbeiter. Die Umsatzerlöse von UPM liegen bei etwa 10 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse NASDAQ OMX Helsinki notiert. UPM - The Biofore Company - <a class="hugin" href="http&#58;//www.upm.com" target="_blank">www.upm.com</a></p> <p class="hugin"><u class="hugin">Follow UPM on</u> <a class="hugin" href="https&#58;//twitter.com/UPM_News" target="_blank">Twitter</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.linkedin.com/company/upm-kymmene" target="_blank">LinkedIn</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.facebook.com/UPMGlobal" target="_blank">Facebook</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.youtube.com/user/upmdotcom" target="_blank">YouTube</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.instagram.com/upmbiofore/" target="_blank">Instagram</a> | <a class="hugin" href="http&#58;//upmbiofore.com" target="_blank">upmbiofore.com</a></p> GP0|#c72b848f-2cb3-4c62-ac14-e72f6f391f59;L0|#0c72b848f-2cb3-4c62-ac14-e72f6f391f59|Investor news;GTSet|#755a91e0-667c-4344-8c43-ca8420eb841faspx
Sie suchen die perfekte Lösung?Riikka Schenk, UPM2017-02-20T10:00:00Z<p class="hugin" style="clear&#58;both;"><img width="229" height="229" align="right" class="hugin" src="https&#58;//hugin.info/165629/I/2079932/115074.jpg" hspace="12" alt="" />(UPM, Helsinki, 20. Februar 2017 um 10.00 Uhr EET) - Ab jetzt stellt sich für Sie nicht mehr die Frage, ob und wo Sie das passende Papier für Ihre Digitaldruckmaschine bekommen. UPM präsentiert den DIGI Matchmaker, ein <a href="/produkte/digitaldruckpapiere" target="_blank">Online-Tool</a>, das Ihnen hilft, aus dem UPM Digi Papiersortiment das perfekte Produkt für Ihre Anforderungen zu finden.</p> <p class="hugin">Der DIGI Matchmaker funktioniert ganz einfach&#58; Nachdem Sie das Digitaldruckverfahren und die Digitaldruckmaschine Ihrer Wahl festgelegt haben, präsentiert Ihnen der DIGI Matchmaker die für Ihre Anforderungen optimal geeigneten Produkte aus der UPM Digi Markenfamilie.</p> <p class="hugin">UPM stellt vom 20. bis 23. Februar seine Produktpalette für Digitaldruck und den DIGI Matchmaker auf den Hunkeler Innovationdays 2017 im schweizerischen Luzern vor. Besuchen Sie uns an unserem Stand in Halle 1, um mehr über den DIGI Matchmaker, das UPM Digi Papiersortiment und unsere Dienstleistungen zu erfahren. Wir freuen uns darauf, Sie in Luzern begrüßen zu dürfen.</p> <p class="hugin"><b class="hugin">Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an&#58;</b><br class="hugin">Ansgar Reiners, Sales Manager, UPM Paper ENA, Tel. <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+49 1609 7863 390<a title="Call&#58; +49 1609 7863 390" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Call&#58; +49 1609 7863 390" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span></p> <p class="hugin">Bilder zum Download finden Sie unter&#58; <a class="hugin" href="http&#58;//pet.upm.com/l/wJN6JxhsXfNt" target="_blank">http&#58;//pet.upm.com/l/wJN6JxhsXfNt</a></p> <p class="hugin"><b class="hugin">UPM Paper ENA</b><br class="hugin">UPM Paper ENA (Europa und Nordamerika) ist ein weltweit führender Hersteller von grafischen Papieren und bietet seinen Kunden aus der Werbebranche, dem Verlagswesen und Anwendern aus dem Bereich Home &amp; Office eine umfangreiche Produktpalette. Die leistungsstarken Papiere und Servicekonzepte von UPM schaffen Mehrwert für unsere Kunden und erfüllen die strengsten Umwelt- und Verantwortungskriterien. Mit Hauptsitz in Deutschland beschäftigt UPM Paper ENA etwa 8.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter&#58; <a class="hugin" href="http&#58;//www.upmpaper.de/" target="_blank">www.upmpaper.de</a></p> <p class="hugin">Folgen Sie uns online unter&#58; <a class="hugin" href="https&#58;//twitter.com/UPM_Papers" target="_blank">Twitter</a></p> <p class="hugin"><b class="hugin">UPM</b><br class="hugin">UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue und nachhaltige Zukunft. Der Konzern besteht aus sechs Geschäftsbereichen&#58; UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Specialty Papers, UPM Paper ENA und UPM Plywood. Unsere Produkte werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und sind wiederverwertbar. Das Unternehmen beliefert Kunden auf der ganzen Welt und beschäftigt insgesamt etwa 19.300 Mitarbeiter. Die Umsatzerlöse von UPM liegen bei etwa 10 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse NASDAQ OMX Helsinki notiert. UPM - The Biofore Company - <a class="hugin" href="http&#58;//www.upm.com/" target="_blank">www.upm.com</a></p> <p class="hugin"><u class="hugin">Folgen Sie uns onlien unter&#58;</u><a class="hugin" href="https&#58;//twitter.com/UPM_News" target="_blank">Twitter</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.linkedin.com/company/upm-kymmene" target="_blank">LinkedIn</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.facebook.com/UPMGlobal" target="_blank">Facebook</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.youtube.com/user/upmdotcom" target="_blank">YouTube</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.instagram.com/upmbiofore/" target="_blank">Instagram</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.upmbiofore.com/" target="_blank">upmbiofore.com</a></p> GP0|#81853a22-b160-4cb3-8242-e79183473299;L0|#081853a22-b160-4cb3-8242-e79183473299|Press release;GTSet|#755a91e0-667c-4344-8c43-ca8420eb841faspx
UPM Digi Papiere auf den Hunkeler Innovationdays 2017System Account2017-02-10T14:12:00Z<p class="hugin">(UPM, Helsinki, 10. Februar 2017 um 14.00 Uhr EET) - UPM wird vom 20. bis 23. Februar sein Papiersortiment für Digitaldruck auf den Hunkeler Innovationdays 2017 im schweizerischen Luzern vorstellen. Wir haben in den vergangenen Jahren eine umfassende Produktpalette für verschiedenste Digitaldruckverfahren und Druckmaschinen sowie für eine Vielzahl von Endanwendungen entwickelt und unsere Papierauswahl um UPM Digi Produkte für Highspeed Inkjet Rollen- und Bogendruck erweitert. </p> <p class="hugin">&quot;Wir sind sehr gut für den digitalen Bogendruck und verschiedene Druckverfahren wie Laserdruck oder die neuen Highspeed Inkjet Bogenmaschinen aufgestellt, die jetzt auf den Markt kommen&quot;, sagt <b class="hugin">Ansgar Reiners</b>, Sales Manager, UPM Digi Papiere.</p> <p class="hugin">Außer einem vielseitigen Produktsortiment bieten wir auch ein breites Spektrum an Möglichkeiten für die Ausrüstung an, wie etwa spezielle Zuschnitte und Verpackungen für verschiedene Größen und Formate, von Rollen bis hin zu geriesten und ungeriesten Bogen auf Palette. Um unseren Kunden einen noch besseren Service zu bieten, haben wir kürzlich zwei spezielle Digital-Formatschneider mit höchster Schneidegenauigkeit installiert. Eine hohe Lieferzuverlässigkeit und unsere Zusammenarbeit mit Büroausstattungsherstellern und Großhändlern sorgen für beste Produktverfügbarkeit auf allen Märkten.</p> <p class="hugin">Erleben Sie auf den Hunkeler Innovationdays 2017 UPM Digi Papiere live auf den Druckmaschinen unserer Partner HP, Xerox Impika und Screen und besuchen Sie uns an unserem Stand in Halle 1, um mehr über das UPM Digi Papiersortiment und unsere Dienstleistungen zu erfahren. Wir freuen uns darauf, Sie in Luzern begrüßen zu dürfen und seien Sie gespannt auf weitere Informationen zum Launch-Event unserer UPM Digi Papiere.</p> <p class="hugin"><b class="hugin">Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an&#58;</b><br class="hugin">Ansgar Reiners, Sales Manager, UPM Paper ENA, Tel. +49 1609 7863 390</p> <p class="hugin">Bildmaterial zum Download unter&#58; <a class="hugin" href="http&#58;//pet.upm.com/l/wJN6JxhsXfNt" target="_blank">http&#58;//pet.upm.com/l/wJN6JxhsXfNt</a></p> <p class="hugin"><b class="hugin">UPM Paper ENA</b><br class="hugin">UPM Paper ENA (Europa und Nordamerika) ist ein weltweit führender Hersteller von grafischen Papieren und bietet seinen Kunden aus der Werbebranche, dem Verlagswesen und Anwendern aus dem Bereich Home &amp; Office eine umfangreiche Produktpalette. Die leistungsstarken Papiere und Servicekonzepte von UPM schaffen Mehrwert für unsere Kunden und erfüllen die strengsten Umwelt- und Verantwortungskriterien. Mit Hauptsitz in Deutschland beschäftigt UPM Paper ENA etwa 8.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter&#58; <a class="hugin" href="http&#58;//www.upmpaper.de" target="_blank">www.upmpaper.de</a></p> <p class="hugin">Folgen Sie uns online unter&#58; <a class="hugin" href="https&#58;//twitter.com/UPM_Papers" target="_blank">Twitter</a></p> <p class="hugin"><b class="hugin">UPM</b><br class="hugin">UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue und nachhaltige Zukunft. Der Konzern besteht aus sechs Geschäftsbereichen&#58; UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Specialty Papers, UPM Paper ENA und UPM Plywood. Unsere Produkte werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und sind wiederverwertbar. Das Unternehmen beliefert Kunden auf der ganzen Welt und beschäftigt insgesamt etwa 19.300 Mitarbeiter. Die Umsatzerlöse von UPM liegen bei etwa 10 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse NASDAQ OMX Helsinki notiert. UPM - The Biofore Company - <a class="hugin" href="http&#58;//www.upm.com" target="_blank">www.upm.com</a></p> <p class="hugin"><u class="hugin">Folgen Sie uns onlien unter&#58;</u><a class="hugin" href="https&#58;//twitter.com/UPM_News" target="_blank">Twitter</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.linkedin.com/company/upm-kymmene" target="_blank">LinkedIn</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.facebook.com/UPMGlobal" target="_blank">Facebook</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.youtube.com/user/upmdotcom" target="_blank">YouTube</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.instagram.com/upmbiofore/" target="_blank">Instagram</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.upmbiofore.com/" target="_blank">upmbiofore.com</a></p> GP0|#81853a22-b160-4cb3-8242-e79183473299;L0|#081853a22-b160-4cb3-8242-e79183473299|Press release;GTSet|#755a91e0-667c-4344-8c43-ca8420eb841faspx
Mitarbeiterverhandlungen und Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern bei UPM Steyrermühl und UPM Augsburg abgeschlossenSystem Account2017-02-02T11:30:00Z<p class="hugin" style="border-style&#58;none;">(UPM, Helsinki, 2. Februar 2017, 11&#58;30 EET) - UPM hat die Reduzierung der Kapazität bei grafischen Papieren um 305.000 Tonnen in Europa beschlossen. Das Unternehmen legt die Papiermaschine 3 am Standort UPM Steyrermühl, Österreich und die Papiermaschine 2 am Standort UPM Augsburg, Deutschland dauerhaft still. <a class="hugin" href="http&#58;//www.upmpaper.de/aktuelles/alle-news/Pages/UPM-Paper-ENA-plant-Kapazitatsreduzierung-bei-grafischen-Papieren-um-305000-Tonn-001-Sat-21-Jan-2017-13-20.aspx" target="_blank">Die Entscheidung basiert auf dem bereits im November 2016 angekündigten Plan.</a></p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;">Die Mitarbeiterverhandlungen und Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern wurden gemäß den nationalen Gesetzgebungen der jeweiligen Länder geführt und sind mittlerweile abgeschlossen. Die Maschinenstillegungen haben Auswirkungen auf 143 Personen in Augsburg und 125 Personen in Steyrermühl. Die SC-Papiermaschine 3 am Standort Steyrermühl wird Ende des ersten Quartals 2017 dauerhaft stillgelegt. In Augsburg ruht die Produktion der SC-Papiermaschine 2 bereits seit Jahresende 2016. In beiden Werken wird die Papierproduktion auf den noch verbleibenden und wettbewerbsfähigen Maschinen fortgesetzt.</p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;">&quot;Wir verstehen die Sorgen unserer Mitarbeiter in Steyrermühl und Augsburg. Aufgrund der beständig angespannten Marktlage, die uns seit geraumer Zeit vor Herausforderungen stellt, müssen wir unsere Geschäftstätigkeiten der Nachfragesituation anpassen, um eine wettbewerbsfähige Zukunft für unsere übrigen Papiermaschinen zu gewährleisten. Wir haben konstruktive und faire Mitarbeiterverhandlungen an beiden Standorten geführt, um die Auswirkungen der Maßnahmen auf unser Personal abzumildern,&quot; sagt&#160;<b class="hugin">Anu Ahola</b>, Senior Vice President, News &amp; Retail, UPM Paper ENA. <br class="hugin">&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160; <br class="hugin">Es wird erwartet, dass die Stilllegung beider Maschinen jährliche Kosteneinsparungen von ca. 30 Mio. Euro zur Folge hat. UPM hat Rückstellungen in Höhe von 64 Mio. Euro als Sondereffekte in Q4 2016 gebucht, um die Vergleichbarkeit des Quartalsergebnisses zu gewährleisten.</p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><b class="hugin">Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an&#58;</b><br class="hugin"> UPM Paper ENA Stakeholder Relations, Tel. +49 821 3109 225, paperinfo@upm.com</p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><b class="hugin">Für weitere Informationen die Standorte betreffend, wenden Sie sich bitte an&#58;</b><br class="hugin">Ernst Spitzbart, General Manager, UPM Steyrermühl, UPM Paper ENA, Tel. +43 7613 8900 359<br class="hugin">Gerhard Mayer, General Manager, UPM Augsburg, UPM Paper ENA, Tel. +49 821 3109 509</p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><b class="hugin">UPM, Media Relations </b><br class="hugin">Montag-Freitag 9&#58;00 Uhr bis 16&#58;00 Uhr EET<br class="hugin"> Tel. +358 40 588 3284<br class="hugin"><a class="hugin" href="mailto&#58;media@upm.com" target="_blank">media@upm.com</a></p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><b class="hugin">UPM Paper ENA</b><br class="hugin">UPM Paper ENA (Europa und Nordamerika) ist ein weltweit führender Hersteller von grafischen Papieren und bietet seinen Kunden aus der Werbebranche, dem Verlagswesen und Anwendern aus dem Bereich Home &amp; Office eine umfangreiche Produktpalette. Die leistungsstarken Papiere und Servicekonzepte von UPM schaffen Mehrwert für unsere Kunden und erfüllen die strengsten Umwelt- und Verantwortungskriterien. Mit Hauptsitz in Deutschland beschäftigt UPM Paper ENA etwa 8.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter&#58; <a class="hugin" href="http&#58;//www.upmpaper.de" target="_blank">www.upmpaper.de</a></p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><b class="hugin">UPM</b><br class="hugin">UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue und nachhaltige Zukunft. Der Konzern besteht aus sechs Geschäftsbereichen&#58; UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Specialty Papers, UPM Paper ENA und UPM Plywood. Unsere Produkte werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und sind wiederverwertbar. Das Unternehmen beliefert Kunden auf der ganzen Welt und beschäftigt insgesamt etwa 19.300 Mitarbeiter. Die Umsatzerlöse von UPM liegen bei etwa 10 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse NASDAQ OMX Helsinki notiert. UPM - The Biofore Company - <a class="hugin" href="http&#58;//www.upm.com" target="_blank">www.upm.com</a></p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><u class="hugin">Follow UPM on</u> <a class="hugin" href="https&#58;//twitter.com/UPM_News" target="_blank">Twitter</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.linkedin.com/company/upm-kymmene" target="_blank">LinkedIn</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.facebook.com/UPMGlobal" target="_blank">Facebook</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.youtube.com/user/upmdotcom" target="_blank">YouTube</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.instagram.com/upmbiofore/" target="_blank">Instagram</a> | <a class="hugin" href="http&#58;//upmbiofore.com" target="_blank">upmbiofore.com</a></p> GP0|#c72b848f-2cb3-4c62-ac14-e72f6f391f59;L0|#0c72b848f-2cb3-4c62-ac14-e72f6f391f59|Investor news;GTSet|#755a91e0-667c-4344-8c43-ca8420eb841faspx
Finanzbericht 2016: UPM beendet Rekordjahr mit einem gutem QuartalRiikka Schenk, UPM2017-01-31T09:35:00Z<p>​<strong></strong></p><p><strong>Q4&#160;2016 Überblick</strong></p><ul><li>Das vergleichbare EBIT stieg um 15&#160;% auf 283&#160;Mio. Euro (247&#160;Mio. Euro)</li><li>Umfangreiche Instandhaltungsaktivitäten führten zu zeitweilig höheren Fixkosten und geringerer Betriebseffizienz</li><li>Die Wachstumsinitiativen haben signifikant zum Ergebnis beigetragen</li><li>Starker operativer Cashflow in Höhe von 405&#160;Mio. Euro (390&#160;Mio. Euro)</li><li>Die Erweiterungen des Sperrholzwerks UPM Otepää und des Zellstoffwerks UPM Kaukas wurden in Betrieb genommen</li><li>UPM gab im Oktober eine neue Investition im Bereich selbstklebender Etikettenmaterialien in Polen bekannt, um der wachsenden Nachfrage in Europa gerecht zu werden</li><li>Im November hat UPM Pläne bekannt gegeben, an Standorten in Deutschland und Österreich die Kapazität bei grafischen Papieren dauerhaft um 305.000 Tonnen zu reduzieren</li></ul><p><strong>Gesamtjahr 2016 Überblick</strong></p><ul><li>Das vergleichbare EBIT stieg um 25&#160;% auf 1.143&#160;Mio. Euro (916&#160;Mio. Euro)</li><li>Die Wachstumsinitiativen haben signifikant zum Ergebnis beigetragen und die Maßnahmen zur Kosteneffizienz blieben weiterhin auf starkem Niveau</li><li>Der operative Cashflow ist auf ein Rekordniveau von 1.686&#160;Mio. Euro (1.185&#160;Mio. Euro) gestiegen</li><li>Rückgang der Nettoverbindlichkeiten auf das Rekordtief von 1.131&#160;Mio. Euro (2.100&#160;Mio. Euro)</li><li>UPM hat im Mai das Werk Madison, USA, geschlossen und im Juli die Zeitungsdruckpapierfabrik in Schwedt, Deutschland verkauft</li><li>UPM gab im Juli die Kapazitätserweiterung des Zellstoffwerks UPM Kymi auf 870.000&#160;Tonnen bekannt</li><li>Das Board of Directors schlägt eine Dividende von 0,95&#160;Euro (0,75&#160;Euro) je Aktie vor, das entspricht 30&#160;% des operativen Cashflow je Aktie</li></ul><p>&#160;</p><table width="100%" class="ms-rteTable-default" cellspacing="0"><tbody><tr><td class="ms-rteTable-default" style="width&#58;16.66%;"><strong>Wesentliche Kennzahlen</strong></td><td class="ms-rteTable-default" style="width&#58;16.66%;">Q4/2016</td><td class="ms-rteTable-default" style="width&#58;16.66%;">Q4/2015</td><td class="ms-rteTable-default" style="width&#58;16.66%;">Q3/2016</td><td class="ms-rteTable-default" style="width&#58;16.66%;">Q1-Q4/2016</td><td class="ms-rteTable-default" style="width&#58;16.66%;">Q1-Q4/2015</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Umsatzerlöse, Mio. EUR</td><td class="ms-rteTable-default">2.476</td><td class="ms-rteTable-default">2.574</td><td class="ms-rteTable-default">2.445</td><td class="ms-rteTable-default">9.812</td><td class="ms-rteTable-default">10.138</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Vergleichbares EBITDA, Mio. EUR</td><td class="ms-rteTable-default">349</td><td class="ms-rteTable-default">363</td><td class="ms-rteTable-default">423</td><td class="ms-rteTable-default">1.560</td><td class="ms-rteTable-default">1.350</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">&#160; % der Umsatzerlöse</td><td class="ms-rteTable-default">14,1</td><td class="ms-rteTable-default">14,1</td><td class="ms-rteTable-default">17,3</td><td class="ms-rteTable-default">15,9</td><td class="ms-rteTable-default">13,3</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Betriebsergebnis, Mio. EUR</td><td class="ms-rteTable-default">232</td><td class="ms-rteTable-default">220</td><td class="ms-rteTable-default">364</td><td class="ms-rteTable-default">1.135</td><td class="ms-rteTable-default">1.142</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Vergleichbares EBIT, Mio. EUR</td><td class="ms-rteTable-default">283</td><td class="ms-rteTable-default">247</td><td class="ms-rteTable-default">314</td><td class="ms-rteTable-default">1.143</td><td class="ms-rteTable-default">916</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">% der Umsatzerlöse</td><td class="ms-rteTable-default">11,4</td><td class="ms-rteTable-default">9,6</td><td class="ms-rteTable-default">12,8</td><td class="ms-rteTable-default">11,6</td><td class="ms-rteTable-default">9,0</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Ergebnis vor Steuern, Mio. EUR</td><td class="ms-rteTable-default">231</td><td class="ms-rteTable-default">214</td><td class="ms-rteTable-default">336</td><td class="ms-rteTable-default">1.080</td><td class="ms-rteTable-default">1.075</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Vergleichbares Ergebnis vor Steuern, Mio. EUR</td><td class="ms-rteTable-default">282</td><td class="ms-rteTable-default">241</td><td class="ms-rteTable-default">288</td><td class="ms-rteTable-default">1.089</td><td class="ms-rteTable-default">849</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Ergebnis im Berichtszeitraum, <br>Mio. EUR</td><td class="ms-rteTable-default">187</td><td class="ms-rteTable-default">193</td><td class="ms-rteTable-default">268</td><td class="ms-rteTable-default">880</td><td class="ms-rteTable-default">916</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Vergleichbares Ergebnis im Berichtszeitraum, Mio. EUR</td><td class="ms-rteTable-default">220</td><td class="ms-rteTable-default">215</td><td class="ms-rteTable-default">234</td><td class="ms-rteTable-default">879</td><td class="ms-rteTable-default">734</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Ergebnis je Aktie (EPS), EUR</td><td class="ms-rteTable-default">0,35</td><td class="ms-rteTable-default">0,36</td><td class="ms-rteTable-default">0,50</td><td class="ms-rteTable-default">1,65</td><td class="ms-rteTable-default">1,72</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default"><p>Vergleichbares Ergebnis je Aktie </p><p>(EPS), EUR</p></td><td class="ms-rteTable-default">0,41</td><td class="ms-rteTable-default">0,41</td><td class="ms-rteTable-default">0,44</td><td class="ms-rteTable-default">1,65</td><td class="ms-rteTable-default">1,38</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Eigenkapitalrendite (ROE), %</td><td class="ms-rteTable-default">9,3</td><td class="ms-rteTable-default">9,7</td><td class="ms-rteTable-default">13,8</td><td class="ms-rteTable-default">10,9</td><td class="ms-rteTable-default">11,9</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Vergleichbare Eigenkapitalrendite (ROE), %</td><td class="ms-rteTable-default">10,9</td><td class="ms-rteTable-default">10,8</td><td class="ms-rteTable-default">12,1</td><td class="ms-rteTable-default">10,9</td><td class="ms-rteTable-default">9,5</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Verzinsung des eingesetzten Kapitals (ROCE), %</td><td class="ms-rteTable-default">9,4</td><td class="ms-rteTable-default">8,2</td><td class="ms-rteTable-default">13,4</td><td class="ms-rteTable-default">10,5</td><td class="ms-rteTable-default">10,3</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Vergleichbare Verzinsung des eingesetzten Kapitals (ROCE), %</td><td class="ms-rteTable-default">11,4</td><td class="ms-rteTable-default">9,2</td><td class="ms-rteTable-default">11,5</td><td class="ms-rteTable-default">10,6</td><td class="ms-rteTable-default">8,3</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Operativer Cashflow, Mio. EUR</td><td class="ms-rteTable-default">405</td><td class="ms-rteTable-default">390</td><td class="ms-rteTable-default">506</td><td class="ms-rteTable-default">1.686</td><td class="ms-rteTable-default">1.185</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Operativer Cashflow je Aktie, EUR</td><td class="ms-rteTable-default">0,76</td><td class="ms-rteTable-default">0,73</td><td class="ms-rteTable-default">0,95</td><td class="ms-rteTable-default">3,16</td><td class="ms-rteTable-default">2,22</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Eigenkapital je Aktie zum Ende des Berichtszeitraums, EUR</td><td class="ms-rteTable-default">15,43</td><td class="ms-rteTable-default">14,89</td><td class="ms-rteTable-default">14,75</td><td class="ms-rteTable-default">15,43</td><td class="ms-rteTable-default">14,89</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Eingesetztes Kapital zum Ende des Berichtszeitraums, Mio. EUR</td><td class="ms-rteTable-default">10.657</td><td class="ms-rteTable-default">11.010</td><td class="ms-rteTable-default">10.463</td><td class="ms-rteTable-default">10.657</td><td class="ms-rteTable-default">11.010</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Verzinsliche Nettoverbindlichkeiten zum Ende des Berichtszeitraums, Mio. EUR</td><td class="ms-rteTable-default">1.131</td><td class="ms-rteTable-default">2.100</td><td class="ms-rteTable-default">1.479</td><td class="ms-rteTable-default">1.131</td><td class="ms-rteTable-default">2.100</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Verschuldungsgrad zum Ende des Berichtszeitraums, %</td><td class="ms-rteTable-default">14</td><td class="ms-rteTable-default">26</td><td class="ms-rteTable-default">19</td><td class="ms-rteTable-default">14</td><td class="ms-rteTable-default">26</td></tr><tr><td class="ms-rteTable-default">Mitarbeiter zum Ende des Berichtszeitraums</td><td class="ms-rteTable-default">19.310</td><td class="ms-rteTable-default">19.578</td><td class="ms-rteTable-default">19.559</td><td class="ms-rteTable-default">19.310</td><td class="ms-rteTable-default">19.578</td></tr></tbody></table><p>&#160;</p><p><strong>Jussi Pesonen, President &amp; CEO, zum 4.&#160;Quartal und zum Gesamtjahr 2016&#58;</strong></p><p>„In finanzieller Hinsicht war 2016 ein Rekordjahr. Es zeigt die Ergebnisse unserer Unternehmenstransformation und schafft gleichzeitig die Voraussetzungen für die Zukunft&#58; UPM verfolgt heute einen ertragsorientierten Wachstumskurs, ist leistungsfähig und verfügt über eine starke Finanzbasis. Uns eröffnen sich damit neue Möglichkeiten und wir verfolgen weiterhin hohe Ziele.</p><p>Im Laufe des Jahres haben wir viel erreicht. Wir sind in vielen Zukunftsmärkten zusammen mit unseren Kunden gewachsen. Darüber hinaus waren unsere eigenen Maßnahmen zur Steigerung der Kosteneffizienz erfolgreich. Unser vergleichbares EBIT ist um 25&#160;% gestiegen und unser operativer Cashflow erreichte mit 1.686&#160;Mio. Euro ein Rekordniveau. Die Nettoverbindlichkeiten lagen um 969&#160;Mio. Euro unter denen des Vorjahres und erreichten das 0,73-fache EBITDA, was industrieweit führend ist. Dies alles spiegelte sich auch in der positiven Entwicklung unseres Aktienkurses während des Jahres wider.</p><p>Auch im vierten Quartal blieb unsere Performance auf einem hohen Niveau und das vergleichbare EBIT stieg auf 283&#160;Mio Euro. Wie erwartet, war das Quartal von umfangreichen Instandhaltungsaktivitäten geprägt, insbesondere im Bereich UPM Biorefining, was zeitweilig mit höheren Fixkosten und einer niedrigeren Betriebseffizienz als in den Vergleichszeiträumen einherging. </p><p>Die Wachstumsinitiativen entwickelten sich während des Herbstzeitraums gut. Alle Investitionsprojekte der &#160;ersten Phase wirken sich positiv auf das Unternehmensergebnis aus. Zusätzliches Potenzial kann immer noch insbesondere bei der Spezialpapiermaschine im Werk UPM&#160;Changshu und in der Bioraffinerie in Lappeenranta gehoben werden.</p><p>Weitere Wachstumsinitiativen laufen. Die Erweiterungen des Sperrholzwerks UPM Otepää und des Zellstoffwerks UPM Kaukas wurden im vierten Quartal erfolgreich in Betrieb genommen. Die Erweiterung des Zellstoffwerks UPM&#160;Kymi und die Investition in das UPM&#160;Raflatac Werk in Polen verlaufen sehr gut. Die Gespräche mit der Regierung Uruguays über die Voraussetzungen, langfristige industrielle &#160;Entwicklungsmöglichkeiten im Land zu schaffen, verlaufen in einer positiven Atmosphäre. Viele wichtige Aspekte befinden sich jedoch noch in der Abstimmungsphase. </p><p>Wir blicken zuversichtlich in die Zukunft. Dank unserer Wettbewerbsfähigkeit und der Marktnachfrage können wir unsere Wachstumsgeschäfte weiter ausbauen und uns langfristig höhere Umsatzziele </p><p>setzen. Wir haben uns heute neue langfristige Finanzziele gesetzt, die unsere Ambitionen widerspiegeln.</p><p>Das UPM Board of Directors hat heute eine erhöhte Dividende von 0,95&#160;Euro (0,75) je Aktie für 2016 vorgeschlagen, was 30&#160;% des operativen Cashflows je Aktie entspricht.&quot;</p><p>&#160;</p><p><strong>Ausblick für das Jahr 2017</strong></p><p>Die Profitabilität von UPM hat sich in 2016 signifikant verbessert. Es wird erwartet, dass sich das gute Niveau auch in 2017 fortsetzen wird.</p><p>Weiterhin wird erwartet, dass das Nachfragewachstum für die meisten UPM Geschäftsbereiche anhalten wird. Im Geschäftsbereich UPM Paper ENA wird der Nachfragerückgang voraussichtlich weiter anhalten. Unsere gezielten Wachstumsinitiativen werden weiterhin schrittweise zur Performance von UPM beitragen.</p><p>Nachdem in den vergangenen Jahren ein tendenziell deflationäres Kostenumfeld vorherrschte, werden wir in 2017 voraussichtlich moderat steigende Kosten sehen. Um dies auszugleichen wird UPM auch weiterhin entsprechende Maßnahmen zur Reduzierung von fixen und variablen Kosten ergreifen.</p><p>Das Jahr 2017 beginnt mit niedrigeren Zellstoffpreisen und einer geringeren Verfügbarkeit von Wasserkraft als dies zu Jahresbeginn 2016 der Fall war.</p><p>&#160;</p><p><strong>Conference Call und Pressekonferenz&#58;</strong></p><p>Jussi Pesonen, President &amp; CEO von UPM, stellt die Ergebnisse im Rahmen eines Conference Calls und eines Webcasts für Analysten und Investoren vor. Diese finden heute um 13&#58;15 EET in englischer Sprache statt.</p><p>Später am Nachmittag stellt Jussi Pesonen die Ergebnisse auf Finnisch bei einer Pressekonferenz in der UPM Konzernzentrale (Biofore Haus) in Helsinki, Alvar Aallon katu 1, um 14&#58;30&#160;Uhr EET vor.</p><p>&#160;</p><p><strong>Details zum Conference Call und Webcast&#58;</strong></p><p>Sie können am Conference Call teilnehmen, indem Sie eine Nummer aus der unten stehenden Liste wählen oder den Webcast online auf <a href="http&#58;//www.upm.com/Pages/default.aspx" target="_blank"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">www.upm.com</span></a> oder über <a href="https&#58;//upm.videosync.fi/2017-01-31-q4/register" target="_blank"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">diesen Link</span></a> verfolgen. </p><p>Lediglich Teilnehmer, die während des Conference Calls Fragen stellen möchten, müssen sich einwählen.&#160; Wir empfehlen den Teilnehmern, sich 5 bis 10&#160;Minuten vorher einzuwählen, um einen pünktlichen Konferenzstart zu gewährleisten.</p><p>Die Präsentation ist nach der Konferenz 12&#160;Monate unter <a href="http&#58;//www.upm.com/Pages/default.aspx" target="_blank"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">www.upm.com</span></a> verfügbar.</p><p>Abruftitel der Telefonkonferenz&#58; <strong>Financial Statements Release for the year 2016</strong></p><table width="100%" class="ms-rteTable-default" cellspacing="0"><tbody><tr><td class="ms-rteTable-default" style="width&#58;100%;"><p><strong>&#160;</strong></p><p><strong>Telefonnummern mit Direkteinwahl&#58;</strong></p><p>BE&#58; +3224040635</p><p>DK&#58; <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+45 823 331 78<a title="Call&#58; +45 823 331 78" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Call&#58; +45 823 331 78" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span></p><p>FI&#58; +358981710495</p><p>UK&#58; +442031940552</p><p>NO&#58; +4723500211</p><p>SE&#58; +46856642702</p><p>US&#58; +18557161597</p></td></tr></tbody></table><p><strong>&#160;</strong></p><p><strong>Internationale Telefonnummern mit PIN-Einwahl&#58; </strong><strong>36958264#</strong></p><p>AU&#58; <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+61 29253 5844<a title="Call&#58; +61 29253 5844" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Call&#58; +61 29253 5844" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span></p><p>AT&#58; <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+43 19282 258<a title="Call&#58; +43 19282 258" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Call&#58; +43 19282 258" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span></p><p>CH&#58; <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+44 44580 0083<a title="Call&#58; +44 44580 0083" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Call&#58; +44 44580 0083" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span></p><p>CN&#58; <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+86 400 681 5421<a title="Call&#58; +86 400 681 5421" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Call&#58; +86 400 681 5421" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span></p><p>DE&#58; <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+49 030 221 510 067<a title="Call&#58; +49 030 221 510 067" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Call&#58; +49 030 221 510 067" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span></p><p>ES&#58; <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+34 911 143 608<a title="Call&#58; +34 911 143 608" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Call&#58; +34 911 143 608" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span></p><p>FR&#58; <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+33 (0)2 9092 0977<a title="Call&#58; +33 (0)2 9092 0977" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Call&#58; +33 (0)2 9092 0977" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span></p><p>HK&#58; <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+852 3068 9834<a title="Call&#58; +852 3068 9834" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Call&#58; +852 3068 9834" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span></p><p>IN&#58; 0018038524634</p><p>IR&#58; <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+353 1696 8154<a title="Call&#58; +353 1696 8154" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Call&#58; +353 1696 8154" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span></p><p>IT&#58; <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+39 2 3604 6798<a title="Call&#58; +39 2 3604 6798" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Call&#58; +39 2 3604 6798" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span></p><p>JP&#58; <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+81 3 4455 9554<a title="Call&#58; +81 3 4455 9554" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Call&#58; +81 3 4455 9554" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span></p><p>NL&#58; <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+31 20 716 8427<a title="Call&#58; +31 20 716 8427" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Call&#58; +31 20 716 8427" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span></p><p>SP&#58; <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+65 6307 7610<a title="Call&#58; +65 6307 7610" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Call&#58; +65 6307 7610" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span></p><p>&#160;</p><p>***</p><p>Es ist zu beachten, dass bestimmte in diesem Dokument enthaltene Aussagen, die keine historischen Fakten sind, Einschätzungen zukünftiger Entwicklungen sind. Dazu zählen insbesondere Aussagen hinsichtlich des erwarteten Wachstums und der erwarteten Entwicklung von Märkten, Wachstums- und Rentabilitätserwartungen sowie Aussagen, in denen die Wörter „glauben&quot;, „erwarten&quot;, „damit rechnen&quot;, „dürften&quot; oder ähnliche Ausdrücke vorkommen. Da diese Aussagen auf derzeitigen Planungen, Schätzungen und Prognosen beruhen, enthalten sie Risiken und Unsicherheiten, so dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in solchen Einschätzungen zur zukünftigen Entwicklung geäußerten Erwartungen abweichen können. Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, sind unter anderem&#58; (1) betriebliche Faktoren, wie z. B. dauerhafter Erfolg der Fertigungsaktivitäten und dadurch bedingter Effektivitätsvorteil, einschließlich der Verfügbarkeit von und Kosten für Produktionsgüter(n), der fortgesetzte Erfolg der Produktentwicklung, Akzeptanz neuer Produkte und Dienstleistungen durch bestimmte Kunden des Konzerns, Erfolg derzeitiger und künftiger Kooperationsvereinbarungen, Änderungen der Geschäftsstrategie und der Entwicklungspläne bzw. -ziele, Veränderungen des von Patenten und anderen Rechten zum Schutz geistigen Eigentums des Konzerns gewährten Schutzes und der Verfügbarkeit von Kapital zu annehmbaren Bedingungen; (2) Branchenbedingungen, wie z. B. die Intensität der Produktnachfrage und des Wettbewerbs, derzeitige und künftige Preise für die Produkte des Konzerns auf den Weltmärkten und Preisdruck, die finanzielle Lage der Kunden und Konkurrenten des Unternehmens, die mögliche Einführung neuer Konkurrenzprodukte und -technologien durch Mitbewerber; und (3) allgemeine wirtschaftliche Einflüsse, wie beispielsweise das Wirtschaftswachstum in den für den Konzern wichtigsten Märkten oder Währungs- und Zinsschwankungen. Die wichtigsten Sensitivitätsfaktoren und die Kostenstruktur des Konzerns werden auf Seite 18 des Geschäftsberichts 2015 dargestellt. Risiken und Chancen werden auf den Seiten 17-18 und Risiken und Risikomanagement auf den Seiten 84-86 des Berichts beschrieben.</p><p>***</p><p>UPM-Kymmene Corporation</p><p>Pirkko Harrela</p><p>Executive Vice President, Stakeholder Relations</p><p>&#160;</p><p><strong>UPM Media Relations </strong></p><p>9&#58;00-16&#58;00 Uhr EET</p><p>Tel.&#58; <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+358 40 588 3284<a title="Call&#58; +358 40 588 3284" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Call&#58; +358 40 588 3284" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span> </p><p><a href="mailto&#58;media@upm.com"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">media@upm.com</span></a></p><p>&#160;</p><p><strong>UPM</strong></p><p>UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue und nachhaltige Zukunft. Der Konzern besteht aus sechs Geschäftsbereichen&#58; UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Specialty Papers, UPM Paper ENA und UPM Plywood. Unsere Produkte werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und sind wiederverwertbar. Das Unternehmen beliefert Kunden auf der ganzen Welt und beschäftigt insgesamt etwa 19.300 Mitarbeiter. Die Umsatzerlöse von UPM liegen bei etwa 10 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse NASDAQ OMX Helsinki notiert. UPM – The Biofore Company – <a href="http&#58;//www.upm.com/" target="_blank"><span lang="EN-US" style="text-decoration&#58;underline;">www.upm.com</span></a></p><p>Follow UPM on <a href="https&#58;//twitter.com/UPM_News" target="_blank"><span lang="EN-GB" style="text-decoration&#58;underline;">Twitter</span></a> | <a href="https&#58;//www.linkedin.com/company/upm-kymmene" target="_blank"><span lang="EN-GB" style="text-decoration&#58;underline;">LinkedIn</span></a> | <a href="https&#58;//www.facebook.com/UPMGlobal" target="_blank"><span lang="EN-GB" style="text-decoration&#58;underline;">Facebook</span></a> | <a href="https&#58;//www.youtube.com/user/upmdotcom" target="_blank"><span lang="EN-GB" style="text-decoration&#58;underline;">YouTube</span></a> | <a href="https&#58;//www.instagram.com/upmbiofore/" target="_blank"><span style="text-decoration&#58;underline;">Instagram</span></a></p><p>***</p><p>Dies ist eine inoffizielle Übersetzung der ursprünglichen in englischer Sprache abgefassten Mitteilung.</p>GP0|#0974d7df-c945-40e3-9f11-5bc03bf87466;L0|#00974d7df-c945-40e3-9f11-5bc03bf87466|Stock exchange release;GTSet|#755a91e0-667c-4344-8c43-ca8420eb841faspx
Der neue UPM Papierkatalog 2017 und die neuen Papiermusterbücher stehen zur VerfügungRiikka Schenk, UPM2016-12-14T13:00:00Z<p><img class="ms-rtePosition-2" src="http&#58;//assets-upmpaper.upm.com/images1/whats-new/UPMpaperproductcatalog300x300.jpg" alt="" style="margin&#58;5px;" />UPM hat eine neue Ausgabe des UPM Papierkatalogs veröffentlicht. Darin stellt UPM Paper ENA (Europa und Nordamerika) sein Produktfolio mit den dazugehörigen Umweltinformationen vor. </p><p>&quot;Die Druckversion des Papierkatalogs verschafft unseren Kunden einen perfekten Überblick. Ergänzt wird er durch unseren umfassenden Online-Papierkatalog,&quot; sagt <strong>Antti Pokkinen</strong>, Director Product Portfolio, UPM Paper ENA.</p><p>Der UPM Papierkatalog im Internet enthält jede Menge Informationen, z. B. aktuelle Daten zu den technischen Spezifikationen unserer Produkte, einen Leitfaden für die Druckvorstufe, sowie Informationen über Zertifizierungen oder Umweltzeichen bestimmter Produkte. Sie finden den UPM online Papierkatalog unter folgender Adresse&#58; <a href="http&#58;//www.upmpaper.com/papiere" target="_blank">www.upmpaper.com/papiere</a>. Mobil können Sie unter folgender Adresse auf den Katalog zugreifen&#58; <a href="http&#58;//m.upmpaper.com/" target="_blank"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">http&#58;//m.upmpaper.com/</span></a></p><p>Die deutsche und die französische Version des Papierkatalogs werden Ende des Jahres veröffentlicht.</p><p>Darüber hinaus stehen jetzt auch die neuen Musterbücher 2017/2018 mit bedruckten Mustern verschiedener Papiersorten zur Verfügung. Lernen Sie unsere umfangreiche Produktpalette für Tiefdruck und Heatset-Rollenoffset kennen.</p><p><strong>Falls Sie weitere Informationen benötigen oder den Papierkatalog oder Musterbücher bestellen möchten, wenden Sie sich bitte an&#58;</strong></p><p>Riikka Schenk, Communications Specialist, UPM Paper ENA Stakeholder Relations, <a href="mailto&#58;paperinfo@upm.com">paperinfo@upm.com</a></p><p>&#160;</p><p><strong>UPM Paper ENA</strong><br>UPM Paper ENA (Europa und Nordamerika) ist ein weltweit führender Hersteller von grafischen Papieren und bietet seinen Kunden aus der Werbebranche, dem Verlagswesen und Anwendern aus dem Bereich Home &amp; Office eine umfangreiche Produktpalette. Die leistungsstarken Papiere und Servicekonzepte von UPM schaffen Mehrwert für unsere Kunden und erfüllen die strengsten Umwelt- und Verantwortungskriterien. Mit Hauptsitz in Deutschland beschäftigt UPM Paper ENA etwa 9.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter&#58; <a href="/" target="_blank"><span style="text-decoration&#58;underline;">www.upmpaper.de</span></a><br>&#160;<br><strong>UPM</strong><br>UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue und nachhaltige Zukunft. Der Konzern besteht aus sechs Geschäftsbereichen&#58; UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Specialty Papers, UPM Paper ENA und UPM Plywood. Unsere Produkte werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und sind wiederverwertbar. Das Unternehmen beliefert Kunden auf der ganzen Welt und beschäftigt insgesamt etwa 19.600 Mitarbeiter. Die Umsatzerlöse von UPM liegen bei etwa 10 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse NASDAQ OMX Helsinki notiert. UPM – The Biofore Company – <a href="http&#58;//www.upm.com/" target="_blank"><span style="text-decoration&#58;underline;">www.upm.com</span></a><br>&#160;<br>Folgen Sie uns auf <a href="https&#58;//twitter.com/UPM_News"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">Twitter</span></a> | <a href="https&#58;//www.linkedin.com/company/upm-kymmene"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">LinkedIn</span></a> | <a href="https&#58;//www.facebook.com/UPMGlobal"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">Facebook</span></a> | <a href="https&#58;//www.youtube.com/user/upmdotcom"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">YouTube</span></a> | <a href="https&#58;//www.instagram.com/upmbiofore/"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">Instagram</span></a> | <a href="https&#58;//www.upmbiofore.com/"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">upmbiofore.com</span></a></p><p>&#160;</p>GP0|#80f66fc0-c60d-4e2c-a1ed-b7e454bfdf4d;L0|#080f66fc0-c60d-4e2c-a1ed-b7e454bfdf4d|Press release;GTSet|#5f3597d4-e212-42ee-96a2-2301e0ef108baspx
UPM erhält Anerkennung für sein Engagement für entwaldungsfreie LieferkettenMartina Reuter, UPM2016-12-05T07:00:00Z<p>​(UPM, Helsinki, 5. Dezember 2016 um 09.00 Uhr EET) - UPM ist eines der acht Unternehmen, denen das CDP Waldprogramm in seiner Forest A Liste 2016 für Holz und holzbasierte Produkte eine weltweite Führungsposition zuerkannt hat. Auf der A Liste sind Unternehmen geführt, die sich für die nachhaltige Beschaffung oder Produktion von Holzrohstoffen einsetzen. </p><p>&#160;<img alt="CDP.jpg" src="/aktuelles/alle-news/PublishingImages/Pages/UPM-erhält-Anerkennung-für-sein-Engagement-für-entwaldungsfreie-Lieferketten/CDP.jpg" style="margin&#58;5px 5px 5px 0px;" /></p><p><em>UPM ist eines von nur acht Unternehmen, die in die CDP Forest A Liste aufgenommen wurden</em></p><p>&#160;„UPM bekennt sich zu Forstwirtschafts- und Holzerntepraktiken, die auf den international anerkannten Grundsätzen für nachhaltige Forstwirtschaft basieren&quot;, sagt <strong>Sami Lundgren</strong>, Vice President, Environment &amp; Responsibility. </p><p>&#160;„Unser Ziel ist eine langfristig profitable Geschäftstätigkeit durch ethisches und verantwortungsvolles Handeln und unter Berücksichtigung wirtschaftlicher, menschlicher, gesellschaftlicher und ökologischer Aspekte. Wir sind der Auffassung, dass Forstzertifizierung ein ausgezeichnetes Instrument zur Förderung nachhaltiger Forstwirtschaft ist. Derzeit sind 84 % des von uns eingesetzten Holzes zertifiziert und unser Ziel ist es, diese Zahl bis 2030 auf 100 % zu steigern,&quot; sagt Lundgren. </p><p>„Die wirtschaftlichen Argumente dafür, die Entwaldung von der Produktion von Holzrohstoffen zu entkoppeln, waren nie stärker als heute. Wir gratulieren den Unternehmen, die es auf die CDP A Liste für Holz geschafft haben. Sie reagieren auf die Forderung des Marktes nach Umweltverantwortung und machen gleichzeitig Fortschritte im Hinblick auf entwaldungsfreie Lieferketten. Das wird nicht nur den Wald schützen, sondern auch das Marktverhalten in Richtung auf mehr Nachhaltigkeit in der Wirtschaft beeinflussen&quot;, sagt <strong>Katie McCoy</strong>, die für das CDP Waldprogramm zuständig ist.</p><p>UPM hat sich stets um die Vitalität und Regenerierung von Wäldern gekümmert. Darüber hinaus hat das Unternehmen schon vor über zwanzig Jahren ein eigenes Biodiversitätsprogramm eingerichtet, das vollständig in seine forstwirtschaftlichen Praktiken integriert ist. Gezielte Projekte zu Tier- und Pflanzenarten und Fallstudien im Rahmen des Programms stellen sicher, dass die forstwirtschaftlichen Methoden so weiterentwickelt werden, dass sie die Bedürfnisse der einzelnen Arten erfüllen und gemeinsam mit Stakeholdern eine neue Arbeitskultur schaffen. UPM fördert zudem freiwilligen Naturschutz und hat im Rahmen seines Biodiversitätsprogramms Schutzgebiete eingerichtet. </p><p>&#160;„Wir freuen uns, dass auch unser Engagement zur Förderung der Biodiversität kürzlich externe Anerkennung erhalten hat. FIBS, das führende gemeinnützige Netzwerk für Unternehmensverantwortung in Finnland, hat uns für die Biodiversitätsberichterstattung in unserem Jahresbericht 2015 und auf den dazugehörigen Internetseiten ausgezeichnet&quot;, so Sami Lundgren abschließend. Lesen Sie mehr auf upmbiofore.com</p><p>Der Bericht des CDP untersucht, welche Schritte Unternehmen ergreifen, um ihre Lieferketten und Ergebnisse vor entwaldungsbedingten Risiken zu schützen. Er wurde auf Anfrage von 365 Investoren mit Anlagen in einem Gesamtwert von 22 Billionen USD vom CDP erstellt, das bei großen Unternehmen Daten über deren Einsatz zur Reduzierung von Entwaldungsrisiken angefordert hat. </p><p>Link zum Bericht&#58; <a href="https&#58;//www.cdp.net/en/reports/downloads/1328"><span lang="EN-US" style="text-decoration&#58;underline;">Revenue at risk&#58; Why addressing deforestation is critical to business success</span></a>.</p><p><strong>Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an&#58;</strong><br> Sami Lundgren, Vice President, UPM, Environment &amp; Responsibility, Tel. +358&#160;40&#160;580&#160;0910</p><p><strong>UPM, Media Relations </strong><br>Mo – Fri 9&#58;00-16&#58;00 h EET<br> Tel. <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+358 40 588 3284<a title="Anrufen&#58; +358 40 588 3284" href="#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;"><img title="Anrufen&#58; +358 40 588 3284" alt="" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;position&#58;static !important;" /></a></span> <br><a href="mailto&#58;media@upm.com"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">media@upm.com</span></a></p><p><strong>&#160;</strong></p><p><strong>UPM</strong><br> UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue, nachhaltige und von Innovationen geprägte Zukunft. Das Unternehmen besteht aus sechs Geschäftsbereichen. Unsere Produkte werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und sind recyclingfähig. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt etwa 19.600&#160;Mitarbeiter und erzielt Umsatzerlöse von etwa 10&#160;Mrd.&#160;Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse NASDAQ OMX Helsinki notiert. </p><p>&#160;</p><p><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">Folgen Sie UPM auf</span> <a href="https&#58;//twitter.com/UPM_News"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">Twitter</span></a> | <a href="https&#58;//www.linkedin.com/company/upm-kymmene"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">LinkedIn</span></a> | <a href="https&#58;//www.facebook.com/UPMGlobal"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">Facebook</span></a> | <a href="https&#58;//www.youtube.com/user/upmdotcom"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">YouTube</span></a> | <a href="https&#58;//www.instagram.com/upmbiofore/"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">Instagram</span></a> | <a href="https&#58;//www.upmbiofore.com/"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">upmbiofore.com</span></a></p><p>&#160;</p>GP0|#81853a22-b160-4cb3-8242-e79183473299;L0|#081853a22-b160-4cb3-8242-e79183473299|Press release;GTSet|#755a91e0-667c-4344-8c43-ca8420eb841faspx
UPM Paper ENA plant Kapazitätsreduzierung bei grafischen Papieren um 305.000 Tonnen in EuropaSystem Account2016-11-03T11:30:00Z<p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><b class="hugin">&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160; </b><br class="hugin">(UPM, Helsinki, 3.11.2016, 11&#58;30 Uhr EET) - UPM plant die dauerhafte Kapazitätsreduzierung bei grafischen Papieren in Europa um 305.000 Tonnen. Es ist geplant, die Kapazitätsreduzierungen in Österreich und Deutschland umzusetzen.</p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;">UPM plant die dauerhafte Schließung von zwei Papiermaschinen&#58;&#160;</p> <ul class="hugin"> <li class="hugin"> <div class="hugin">SC Papiermaschine 3, UPM Steyrermühl, Österreich</div> </li> <li class="hugin"> <div class="hugin">SC Papiermaschine 2, UPM Augsburg, Deutschland&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160;&#160; </div> </li> </ul> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;">Der Plan hätte Auswirkungen auf 150 Personen am Standort Augsburg und 125 Personen am Standort Steyrermühl. Die Mitarbeiterverhandlungen und Verhandlungen mit den Arbeitnehmervertretern werden im November gemäß den nationalen Gesetzgebungen der jeweiligen Länder aufgenommen. Es ist geplant, die Papiermaschinen nach Abschluss der Mitarbeiterverhandlungen zu schließen.</p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;">Die Umsetzung der geplanten Maßnahmen würde jährliche Kosteneinsparungen von ca. 30 Mio. Euro zur Folge haben. UPM würde Rückstellungen in Höhe von etwa 75 Mio. Euro als Sondereffekte in Q4 2016 buchen, um die Vergleichbarkeit des Quartalsergebnisses zu gewährleisten, von denen etwa 45 Mio. Euro Cash-Kosten wären.</p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;">In beiden Werken würde die Papierproduktion auf den noch verbleibenden und wettbewerbsfähigen Maschinen fortgesetzt werden.</p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;">&quot;Wie in den anderen Bereichen der grafischen Papierherstellung ist während der letzten Jahre auch die Nachfrage nach SC Papieren zurückgegangen. Es wird erwartet, dass sich dieser Rückgang fortsetzen wird. Trotz des schwierigen Marktumfeldes haben unsere Mitarbeiter stets großen Einsatz gezeigt und wir bedauern die Auswirkungen der geplanten Schließungen auf unser Personal. Wir sind jedoch gezwungen, unsere Geschäftstätigkeiten an die veränderten Marktbedingungen anzupassen&quot;, sagt <b class="hugin">Winfried Schaur</b>, Executive Vice President, UPM Paper ENA.</p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;">&quot;Aufgrund der unvorteilhaften Marktentwicklung haben wir eine gewissenhafte Analyse unserer Anlagen im Bereich der graphischen Papierherstellung in Bezug auf deren Wettbewerbsfähigkeit hinsichtlich Kosten durchgeführt. Wegen ihrer Dimension, ihres technischen Alters und des geringen Einsparpotentials sind die PM 3 in Steyrermühl und die PM 2 in Augsburg die am wenigsten wettbewerbsfähigen SC Papiermaschinen innerhalb von UPM. Mit den geplanten Maßnahmen sichern wir eine effiziente Verwendung unserer verbleibenden fünf SC Papiermaschinen ab&quot;, so <b class="hugin">Anu Ahola</b>, Senior Vice President, News &amp; Retail, UPM Paper ENA.</p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;">Im Laufe des Jahres hat UPM bereits sein Werk Schwedt verkauft. Die jährliche Produktion von 282.000 Tonnen Zeitungsdruckpapier wird an diesem Standort Ende Q3 2017 eingestellt werden, da das Werk vom neuen Betreiber zur Liner-Herstellung umgebaut wird.</p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><b class="hugin">Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an&#58;</b><br class="hugin">UPM Paper ENA Stakeholder Relations, Tel. +49 821 3109 225, paperinfo@upm.com</p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><b class="hugin">Für weitere Informationen die Standorte betreffend, wenden Sie sich bitte an&#58;</b><br class="hugin">Ernst Spitzbart, General Manager, UPM Steyrermühl, UPM Paper ENA, (idealerweise von 14&#58;30 Uhr bis15&#58;30 Uhr CET) Tel. +43 7613 8900 359<br class="hugin">Gerhard Mayer, General Manager, UPM Augsburg, UPM Paper ENA, (idealerweise von 14&#58;30 Uhr bis 15&#58;30 Uhr CET) Tel. +49 821 3109 509</p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><b class="hugin">UPM, Media Relations </b><br class="hugin">Montag-Freitag 9&#58;00 Uhr bis 16&#58;00 Uhr EET<br class="hugin">Tel. +358 40 588 3284<br class="hugin"><a class="hugin" href="mailto&#58;media@upm.com" target="_blank">media@upm.com</a></p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><b class="hugin">UPM Steyrermühl</b><br class="hugin">Die Papierfabrik UPM Steyrermühl produziert Zeitungsdruckpapiere und ungestrichene Magazinpapiere (SC). Die jährliche Produktionskapazität liegt bei 485.000 Tonnen. Das Werk liegt in Oberösterreich und beschäftigt etwa 400 Mitarbeiter.</p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><b class="hugin">UPM Augsburg</b><br class="hugin">Die Papierfabrik UPM Augsburg produziert gestrichene (LWC) und ungestrichene Magazinpapiere (SC). Die jährliche Produktionskapazität liegt bei 498.000 Tonnen. Das Werk liegt in Süddeutschland und beschäftigt etwa 440 Mitarbeiter.</p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><b class="hugin">UPM Paper ENA</b><br class="hugin">UPM Paper ENA (Europa und Nordamerika) ist ein weltweit führender Hersteller von grafischen Papieren und bietet seinen Kunden aus der Werbebranche, dem Verlagswesen und Anwendern aus dem Bereich Home &amp; Office eine umfangreiche Produktpalette. Die leistungsstarken Papiere und Servicekonzepte von UPM schaffen Mehrwert für unsere Kunden und erfüllen die strengsten Umwelt- und Verantwortungskriterien. Mit Hauptsitz in Deutschland beschäftigt UPM Paper ENA etwa 9.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen finden Sie unter&#58; <a class="hugin" href="http&#58;//www.upmpaper.de" target="_blank">www.upmpaper.de</a></p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><b class="hugin">UPM</b><br class="hugin">UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue und nachhaltige Zukunft. Der Konzern besteht aus sechs Geschäftsbereichen&#58; UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Specialty Papers, UPM Paper ENA und UPM Plywood. Unsere Produkte werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und sind wiederverwertbar. Das Unternehmen beliefert Kunden auf der ganzen Welt und beschäftigt insgesamt etwa 19.600 Mitarbeiter. Die Umsatzerlöse von UPM liegen bei etwa 10 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse NASDAQ OMX Helsinki notiert. UPM - The Biofore Company - <a class="hugin" href="http&#58;//www.upm.com" target="_blank">www.upm.com</a></p> <p class="hugin" style="border-style&#58;none;"><u class="hugin">Follow UPM on</u> <a class="hugin" href="https&#58;//twitter.com/UPM_News" target="_blank">Twitter</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.linkedin.com/company/upm-kymmene" target="_blank">LinkedIn</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.facebook.com/UPMGlobal" target="_blank">Facebook</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.youtube.com/user/upmdotcom" target="_blank">YouTube</a> | <a class="hugin" href="https&#58;//www.instagram.com/upmbiofore/" target="_blank">Instagram</a> | <a class="hugin" href="http&#58;//upmbiofore.com" target="_blank">upmbiofore.com</a></p> GP0|#c72b848f-2cb3-4c62-ac14-e72f6f391f59;L0|#0c72b848f-2cb3-4c62-ac14-e72f6f391f59|Investor news;GTSet|#755a91e0-667c-4344-8c43-ca8420eb841faspx
UPM erhält Anerkennung für seine KlimaschutzaktivitätenRiikka Schenk, UPM2016-10-25T11:00:00Z<p>​(UPM, Helsinki, 25. Oktober 2016, 14&#58;00 h EET) – UPM wurde vom Carbon Disclosure Project (CDP) in die Climate A Liste aufgenommen. UPM ist schon das achte Jahr in Folge im Klimaranking des CDP für seine Maßnahmen und seine Berichterstattung zum Klimaschutz. </p><p><img src="http&#58;//assets-upmpaper.upm.com/images1/whats-new/CDP%20climate%20action.jpg" alt="" style="margin&#58;5px;" />&#160;</p><p>Die Biofore-Strategie von UPM trägt den Herausforderungen durch den Klimawandel auf verschiedenen Ebenen Rechnung&#58; sie fördert nachhaltige Forstwirtschaft, ressourceneffiziente Produktion und die Herstellung recyclingfähiger Produkte aus nachwachsenden Rohstoffen.</p><p>„Neben den Maßnahmen selbst spielt auch die Qualität der Berichterstattung eine wichtige Rolle. Investoren und andere wichtige Stakeholder beurteilen anhand der von uns veröffentlichten Daten, wie wir mit den globalen Herausforderungen durch den Klimawandel und veränderten Marktbedingungen umgehen und die damit verbundenen Vorschriften erfüllen&quot;, so <strong>Sami Lundgren</strong>, Vice President, Environment &amp; Responsibility.</p><p>„Wir setzen uns für die laufende Verbesserung unserer Geschäftstätigkeiten ein und überprüfen regelmäßig die Erreichung unserer Klimaziele. Und verifizierte Berichterstattung ist ein Beleg für die Zuverlässigkeit der von uns gelieferten Daten&quot;, sagt Sami Lundgren.</p><p><strong>Verbesserung der Klimaschutzleistung durch konkrete Maßnahmen und Klimaziele für 2030</strong></p><p>UPM hat sich 2015 neue Verantwortungsziele bis zum Jahr 2030 gesetzt. Die neuen Ziele orientieren sich nicht nur an der Biofore-Strategie von UPM, sondern auch an Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen. UPMs Klimaziele bis 2030 umfassen unter anderem die Reduzierung der fossilen Kohlendioxidemissionen aus eigenen Kraftwerken und zugekaufter Energie um 30 % und die Verringerung von Rauchgasen, die sauren Regen verursachen, um 20 %. Eines der fortlaufenden Ziele von UPM ist es, die wirtschaftlichen Möglichkeiten, die der Klimagashandel bietet, zur Verringerung des Treibhausgasausstoßes zu nutzen. </p><p>„Wir arbeiten entschlossen auf unsere Ziele hin&quot;, fährt Sami Lundgren fort. „Ein Beispiel ist die UPM Papierfabrik Shotton in UK, wo UPM in eine Kondensationsturbine für das Kraftwerk investiert hat. Dort wird aus Niederdruckdampf erneuerbare Energie erzeugt. Ein weiteres Beispiel ist die Sperrholzfabrik Otepää in Estland, wo in diesem Jahr der Bau eines neuen Biomassekraftwerks abgeschlossen wurde, das ein älteres teilweise mit Öl betriebenes Kraftwerk ersetzt&quot;, zählt Sami Lundgren auf.</p><p>„Wir gratulieren den 193 Unternehmen auf der A-Liste, die eine führende Rolle bei der Entwicklung hin zu einer kohlenstoffarmen Zukunft übernehmen. Unternehmen spielen eine zentrale Rolle, wenn es darum geht, die Weltwirtschaft bei der Erreichung ihrer Klimaziele zu unterstützen, und die führenden Unternehmen auf diesem Gebiet zeigen anderen, wie man mutig handelt und die vielen sich bietenden Chancen nutzt,&quot; sagt <strong>Paul Simpson</strong>, CEO, CDP.</p><p>Erfahren Sie mehr über die Klimaschutzstrategie von UPM und die Rolle von UPMs holzbasiertem erneuerbarem Dieselkraftstoff UPM BioVerno bei der Erreichung des UN-Nachhaltigkeitsziels 13 (Maßnahmen zum Klimaschutz) auf <a href="https&#58;//www.upmbiofore.com/actions-and-transparent-reporting-grant-upm-a-place-on-the-cdp-climate-a-list/" target="_blank"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">upmbiofore.com</span></a>.</p><p>Die Climate A Liste, mit den Bewertungspunkten aller Unternehmen die am diesjährigen CDP-Ranking teilnehmen, finden Sie auf der Internetseite des CEP unter <a href="https&#58;//www.cdp.net/en" target="_blank"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">https&#58;//www.cdp.net/en</span></a>.</p><p><strong>Falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitta an&#58;</strong><br>Sami Lundgren, Vice President, UPM, Environment &amp; Responsibility, Tel. +358&#160;40&#160;580&#160;0910</p><p><strong>UPM, Media Relations </strong><br>9.00-16.00 EET<br>Tel. <span class="baec5a81-e4d6-4674-97f3-e9220f0136c1" style="white-space&#58;nowrap;">+358 40 588 3284<a title="Anrufen&#58; +358 40 588 3284" href="http&#58;//upmpaper-en-edit.group.upm.com/whats-new/all-news/Pages/UPM-receives-acknowledgement-for-its-climate-actions.aspx#" style="margin&#58;0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;height&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;"><img title="Anrufen&#58; +358 40 588 3284" alt="" style="margin&#58;5px 5px 5px 0px;border&#58;currentcolor;left&#58;0px;top&#58;0px;width&#58;16px;right&#58;0px;bottom&#58;0px;overflow&#58;hidden;vertical-align&#58;middle;float&#58;none;display&#58;inline;white-space&#58;nowrap;" /></a></span> <br><a href="mailto&#58;media@upm.com" target="_blank"><span style="text-decoration&#58;underline;"><font color="#0066cc">media@upm.com</font></span></a></p><p><strong>UPM</strong></p><p>UPM führt die Bio- und Forstindustrie in eine neue und nachhaltige Zukunft. Der Konzern besteht aus sechs Geschäftsbereichen&#58; UPM Biorefining, UPM Energy, UPM Raflatac, UPM Specialty Paper, UPM Paper Europe &amp; North America und UPM Plywood. Unsere Produkte werden aus erneuerbaren Rohstoffen hergestellt und sind wiederverwertbar. Das Unternehmen beliefert Kunden auf der ganzen Welt und beschäftigt insgesamt etwa 19.600 Mitarbeiter. Die Umsatzerlöse von UPM liegen bei etwa 10 Mrd. Euro pro Jahr. Die Aktien von UPM werden an der Wertpapierbörse NASDAQ OMX Helsinki notiert. UPM – The Biofore Company – <a href="http&#58;//www.upm.com/"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">www.upm.com</span></a></p><p>Folgen Sie uns auf <a href="https&#58;//twitter.com/UPM_News"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">Twitter</span></a> | <a href="https&#58;//www.linkedin.com/company/upm-kymmene"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">LinkedIn</span></a> | <a href="https&#58;//www.facebook.com/UPMGlobal"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">Facebook</span></a> | <a href="https&#58;//www.youtube.com/user/upmdotcom"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">YouTube</span></a> | <a href="https&#58;//www.instagram.com/upmbiofore/"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">Instagram</span></a> | <a href="https&#58;//www.upmbiofore.com/"><span lang="DE" style="text-decoration&#58;underline;">upmbiofore.com</span></a></p><p>&#160;</p><p>&#160;</p><p><strong>&#160;</strong></p>GP0|#80f66fc0-c60d-4e2c-a1ed-b7e454bfdf4d;L0|#080f66fc0-c60d-4e2c-a1ed-b7e454bfdf4d|Press release;GTSet|#5f3597d4-e212-42ee-96a2-2301e0ef108baspx